Informationen
Anzeige

Leipzig - Stadtradeln 2021: Auftakt am 10. September im Clara-Zetkin-Park

Vom 10. bis 30. September werden die Leipzigerinnen und Leipziger beim Stadtradeln wieder für mehr Klimaschutz und sicheren Radverkehr in die Pedale treten. Den Auftakt bildet traditionell die Leipziger Radnacht am 10. September. Los geht es um 19 Uhr am Springbrunnen im Clara-Zetkin-Park.

„Die aktuelle Klimadebatte zeigt, dass an einer nachhaltigen Mobilität in Zukunft kein Weg vorbeiführt. Den persönlichen Umstieg möchten wir auch in diesem Jahr mit der Stadtradeln-Kampagne anstoßen“, sagt Bürgermeister Heiko Rosenthal.

Nico Singer, Geschäftsführer des Ökolöwen ergänzt: „Wir treten an für aktiven Klimaschutz und klimafreundlichen Verkehr. Mit dem Stadtradeln wollen wir noch mehr Leipzigerinnen und Leipziger motivieren, auf ihren täglichen Wegen vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen.“

Als zusätzliche Motivation verlosen die Organisatoren unter den 50 aktivsten Teams mit den meisten Radkilometern ein Preisgeld von viermal 250 Euro. Leipzig hat es 2020 mit über 2,5 Millionen geradelten Kilometern auf den dritten Platz von mehr als 1.500 deutschen Teilnehmerstädten geschafft.

Das Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnis e.V., organisiert von der Stadtverwaltung Leipzig und dem Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. Die wichtigsten Infos zum Stadtradeln in Leipzig gibt es auf der Internetseite www.oekoloewe.de/stadtradeln, darüber hinaus auf www.leipzig.de/stadtradeln. Bei Rückfragen steht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Stadtradeln-Organisationsteam zur Verfügung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0341 24255855). Anmeldungen sind direkt auf www.stadtradeln.de möglich. Aktuell sind bereits mehr als 550 Teams registriert.