Informationen
Anzeige

Leipzig - Stadtspitze bringt Bau- und Finanzierungsbeschluss für Bornaische Straße auf den Weg

Die Bornaische Straße in Connewitz soll ab Anfang März 2020 auf dem Abschnitt zwischen Wiedebachplatz und Ecksteinstraße ausgebaut werden. Den entsprechenden Bau- und Finanzierungsbeschluss hat die Stadtspitze jetzt auf den Weg gebracht. Die Ratsversammlung entscheidet im Juni darüber. Die Arbeiten werden mit den Leipziger Verkehrsbetrieben und den Leipziger Wasserwerken koordiniert und sollen im Dezember 2020 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten aller drei Bauherren für Planung und Bau des etwa 550 Meter langen Abschnitts betragen rund 11 Millionen Euro, bei einem städtischen Anteil von etwa 3,5 Millionen Euro. Für diesen Anteil sollen Fördermittel beantragt werden, so dass noch 1,13 Millionen Euro von städtischer Seite zu entrichten wären.

Die Bornaische Straße gehört als Nord-Süd-Achse zum Hauptverkehrsnetz der Stadt. Zwischen 7.100 und 7.300 Autos sowie 2.700 Radfahrer nutzen die Straße im Schnitt täglich, Verkehrsprognosen rechnen für 2030 mit bis zu 9.150 Autos pro Tag. Die Straßenbahnen der Linie 11 und 9 verkehren jeweils mit bis zu sechs Zügen pro Stunde im Baubereich. Damit ist die Bornaische Straße auch perspektivisch eine der wichtigsten Nahverkehrstrassen in Leipzig.

Allerdings ist der Zustand der Gleise und der Fahrbahn sehr schlecht – parkende Kraftfahrzeuge, Straßenbahnen und Radfahrer behindern und gefährden sich gegenseitig, die Haltestelle Pfeffinger Straße ist nicht barrierefrei. Auch die Straßenbeleuchtung ist veraltet, die Leitungen der Wasserwerke sind sanierungsbedürftig.

Die Pläne sehen nun vor, dass die Fahrbahn erneuert und zugleich die beidseitige Baumallee erhalten wird. Auch Radfahrstreifen werden angelegt sowie die Gehwege saniert. 89 Fahrradbügel sind im Baubereich vorgesehen. Die beiden Haltepunkte sind künftig barrierefrei und sicher zugänglich. Östlich der Stockartstraße entsteht eine neue Fußgängerampel, an der Meusdorfer Straße eine Ampel für Fußgänger, den Rad- sowie Kraftfahrzeugverkehr.

Die Arbeiten sollen dem Straßenraum eine klarere Struktur geben, den Verkehr besser organisieren helfen und somit den Stadtraum aufwerten. Die erste von mehreren Bauphasen beginnt Anfang März 2020. Vorbereitende Arbeiten seitens der LVB und der Wasserwerke sollen jedoch bereits in diesem Jahr ab August erfolgen.

 

Quelle: Stadt Leipzig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen