Informationen
Anzeige

Leipzig - 200 Stimmen für Unicef - Kinder- und Jugendchöre der Stadt Leipzig bitten um Spenden für das Kinderhilfswerk

In Zusammenarbeit mit Unicef Leipzig geben die städtischen Kinder- und Jugendchöre der Schola Cantorum Leipzig am Samstag, dem 11. Mai, um 16:30 Uhr, im Leipziger Bildermuseum ein Benefizkonzert zugunsten von Unicef. Oberbürgermeister Burkhard Jung hat die Schirmherrschaft übernommen. Der Eintritt ist frei, am Ende des Konzertes wird um großzügige Spenden gebeten.

Unter der Überschrift „200 Stimmen für Unicef“ im Rahmen der Benefizveranstaltung alle Chorformationen der Schola Cantorum Leipzig zu erleben sein. Insgesamt über 200 Sängerinnen und Sänger aus Vorschul- und Spatzenchören, Kinderchor, Mädchen- und Frauenchor sowie Kammerchor beteiligen sich am musikalischen Programm. Die Bandbreite reicht dabei von Volks- und Kinderliedern bis hin zu Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Anton Bruckner oder Carl Reinecke (Gewandhauskapellmeister von 1860 bis 1895).

Musikalisch begleitet werden die Sängerinnen und Sänger von Dorothee Vietz (Violine) und Aya Kugele am Flügel. Die Leitung liegt in den Händen von Meta-Elisabeth Kuritz, Grit Stief, Marcus Friedrich und Sven Kühnast.

Hintergrund: Millionen Kinder bedroht von Konflikten und Naturkatastrophen
Möglichst viele Spenden für notleidende Kinder zu sammeln ist aber nur eines der Anliegen: Noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg waren so viele Menschen auf der Flucht. Über 250 Millionen Kinder wachsen in Konfliktregionen auf, noch viel mehr sind von Naturkatastrophen wie Dürren, Überschwemmungen oder Epidemien bedroht. (Quelle: Unicef.de). „Auf diese fast unerträgliche Situation muss immer wieder neu aufmerksam gemacht werden“, so Marcus Friedrich, künstlerischer Leiter der Schola Cantorum Leipzig.

Die Schola Cantorum Leipzig (deutsch: Singschule) wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der Musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zu Frauenchor und gemischtstimmigem Kammerchor. Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich zwischen 40 und 50 Konzerte vor insgesamt über 10.000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger und Botschafterin für die Musikstadt Leipzig.

 

Quelle: Stadt Leipzig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen