Informationen
Anzeige

Leipzig - Neue Beratungsangebote im Willkommenszentrum Leipzig

Das Willkommenszentrum Leipzig hat einen neuen Kooperationspartner: Ab diesem Monat wird die Handwerkskammer zu Leipzig an jedem ersten Montag im Monat den Azubi-Treff gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer gestalten. Des Weiteren beginnt im März eine Reihe von monatlichen Info-Veranstaltungen, jeweils am zweiten Dienstag um 17 Uhr: Die Auftaktveranstaltung am 12. März hat das Thema „Wichtige Wege im deutschen Gesundheitssystem“. In Kooperation mit Gesundheitslotsen der Stadt Leipzig wird diese Veranstaltung auf Arabisch gehalten. Sie beantwortet Fragen wie: Wofür sind Allgemein- und Fachärzte jeweils zuständig? Wozu benötige ich eine Überweisung? Was ist der Unterschied zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung? Darüber hinaus werden Informationen zum Zugang zu medizinischer Versorgung und Krankenversicherung mit verschiedenem Aufenthaltsstatus vermittelt. Schließlich gibt es einen Überblick über verschiedene Beratungsstellen für Migranten in Leipzig.

Zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten des Willkommenszentrums wird im März 2019 spezielle Beratung angeboten: Der Kommunale Eigenbetrieb Leipzig/Engelsdorf informiert Menschen, die eine Arbeits-, Ausbildungs- oder Praktikumsstelle suchen – jeweils am Mittwoch, den 6. und 20. März von 13 bis 16 Uhr. Interessierte können Tests zur sprachlichen und beruflichen Eignung in sieben Sprachen absolvieren. Darüber hinaus wird eine Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, der Antragstellung bei Behörden und der Arbeitsaufnahme angeboten.

Am Montag, den 11. März von 14 – 17 Uhr ist außerdem die Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Sachsen (BABS) vor Ort im Willkommenszentrum. Die Berater der BABS unterstützen alle Arbeitnehmer aus EU-Mitgliedsländern, die in Sachsen ihre Tätigkeit ausüben oder es konkret planen. Im Mittelpunkt der Beratung stehen Fragen des Arbeitsrechts (Arbeitsvertrag, Mindestlohn, Arbeitszeiten, Kündigung usw.) und Sozialrechts (Kindergeld, Krankenversicherung, Rentenversicherung usw.). Es handelt sich um eine Erstberatung, die keine gerichtliche Vertretung umfasst. Die Beratung im Willkommenszentrum ist im März auf Deutsch, Englisch und Polnisch möglich. Es liegen außerdem mehrsprachige Materialien zu verschiedenen Themen bereit.

Eine Veranstaltungsanmeldung ist zu den genannten Terminen nicht nötig.

Weitere Informationen:
www.leipzig.de/willkommenszentrum oder www.leipzig.de/welcomecentre

 

Quelle: Stadt Leipzig