Informationen
Anzeige

Leipzig - Verkehrsunfall mit verletztem Pferd und Reiterin

Verkehrsunfall mit verletztem Pferd und Reiterin

Ort: Liebschützberg (Schönnewitz), An der Döllnitz

Zeit: 29.07.2020, gegen 10:00 Uhr

Am Mittwochvormittag führten eine 48-Jährige ein Kleinpferd, auf dem ihre Tochter (17) saß, und ihr Ehemann ein Pony hintereinander am rechten Fahrbahnrand. Ihnen entgegen kam ein Lkw. Dessen Fahrer wurde vom Führer des Ponys per Handzeichen zum Abbremsen aufgefordert, was jener jedoch ignorierte. Das von der Frau geführte Kleinpferd, ein Konik, brach nach rechts in Richtung Hang mit Gebüsch aus. Dabei fiel die 17-jährige Reiterin vom Pferd. Die Jugendliche wurde verletzt und musste ambulant behandelt werden. Auch das Kleinpferd erlitt eine Verletzung und musste tierärztlich behandelt werden. Der Lkw-Fahrer hielt kurz an, setzte dann jedoch pflichtwidrig seine Fahrt in Richtung Schönnewitz fort. Die 48-Jährige verständigte die Polizei. Nach Angaben der Zeugen handelte es sich bei dem Fahrzeug um eine rote Mercedes-Zugmaschine mit Anhänger. Dessen älterer Fahrer trug eine Brille, hat ein rundliches Gesicht, ist korpulent und hat kurze helle Haare. Er trug ein helles Hemd. Polizeibeamte des Reviers Oschatz haben die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. (bh)

 

Quelle:Polizei Sachsen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.