Informationen
Anzeige
  • Aktuelle Seite:  
  • Startseite
  • News
  • Zoo bietet ab 15.01.2022 wieder Kompletterlebnis Tierhäuser dürfen öffnen

Zoo bietet ab 15.01.2022 wieder Kompletterlebnis Tierhäuser dürfen öffnen

Zoo bietet ab 15.01.2022 wieder Kompletterlebnis Tierhäuser dürfen öffnen

Der Zoo Leipzig bleibt weiterhin geöffnet und darf zusätzlich seine Tierhäuser wieder öffnen. Der Zutritt zu den Außen- und Innenanlagen des Zoos ist unter der Berücksichtigung der
2G-Regel möglich. Die 3G-Regel für den alleinigen Besuch der Außenbereiche ist somit außer Kraft gesetzt. Mit Inkrafttreten der neuen Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung setzt der Zoo
Leipzig die erlassenen Regelungen ab Samstag, den 15. Januar 2022 um. „Wir freuen uns, mit der Öffnung der Tierhäuser unseren Besuchern das Gesamterlebnis Zoo Leipzig wieder
ermöglichen zu können. Da es nicht möglich ist, die angepassten Zutrittsberechtigungen vor den Tierhäusern zusätzlich jeweils einzeln zu kontrollieren, haben wir uns in enger Abstimmung mit
der Stadt Leipzig dazu entschlossen, die 2G-Regel auf den gesamten Zoo anzuwenden“, erklärt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold die Umsetzung der Maßnahmen, die bis einschließlich 06. Februar
2022 gelten. Die Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur der Stadt Leipzig Skadi Jennicke unterstützt das Vorgehen des Zoos: „Dass der Zoo das Ansinnen der Regierung unterstützt und
gemeinsam mit den Museen in Leipzig die 2G-Regel umsetzt, ist organisatorisch leider notwendig, aber auch ein starkes Zeichen. Ich freue mich, dass die Kulturlandschaft in Leipzig Stück für Stück wieder lebendig wird.“

Alle Maßnahmen im Überblick:

  • Für Besucher des Zoos gilt ab 15. Januar 2022 die 2G-Regel. Am Haupteingang werden die entsprechenden Nachweise kontrolliert.
  • Tierhäuser sind für Besucher bei Einhaltung der vorgeschriebenen Obergrenze mit einem Ampelsystem uneingeschränkt zugängig. Die einzige Ausnahme ist das noch nicht wiedereröffnete Aquarium, das bis auf weiteres für Besucher geschlossen bleibt.
  • Für den Zugang zu gastronomischen Einrichtungen bedarf es eines 2G-Plus-Nachweises
  • Mit der Öffnung der Tierhäuser entfällt der Winterspecial-Preis. Ab 15. Januar 2022 gelten die regulären Winterpreise.

Zudem gilt nach wie vor im Zoo die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes an Engstellen bzw. immer dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Neu saniertes Aquarium noch geschlossen

Die Modernisierung des Aquariums konnte zum Jahresende 2021 zwar abgeschlossen werden. Die Eröffnung dieses altehrwürdigen Schmuckstückes im Gründer-Garten richtet sich nach der
Entwicklung des Pandemiegeschehen und ist so kurzfristig leider nicht möglich. Sobald eine dem Aquarium entsprechende Eröffnung eingeplant werden kann, werden wir den Termin kommunizieren.

Nachwuchs freut sich auf Besucher
Mit der Öffnung der Tierhäuser gibt es für Besucher auch die Möglichkeit, den Nachwuchs zu begutachten, der in der Zeit der Schließung geboren wurde. In Gondwanaland, das bei den kalten
Temperaturen zum Verweilen einlädt, können Jungtiere bei den Kirk-Dikdik und den Masken-Kiebitzen beobachtet werden. In Pongoland wartet der noch namenlose Nachwuchs von
Schimpansendame Corry auf die ersten Besucher und wird sicher große Augen machen ob der vielen Menschen.

 

Ähnliche Artikel

Der Osterhase und das verlorene Ei